Willkommen

Wir begrüßen Sie im Namen des Verbandes ganz herzlich auf unseren Seiten. Wir sind eine der großen Interessenvertretungen im Bereich Diabetes. Wir engagieren uns politisch für die Rechte und Nöte von Betroffenen und wirken dabei ganz eng mit unseren Partnerorganisationen diabetesDE, DDG und VDBD zusammen, um jeweils die größtmögliche Kompetenz aufbieten zu können. Für die Betroffenen sind wir auf regionaler Ebene sehr aktiv mit unseren fünf Landesverbänden, die die Bundesländer Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen und in den übrigen Bundesländern sind wir durch unsere Regionalbeauftragten gut aufgestellt.
 

diabetesDE Presseschau

(28. April 2017)
Unternehmen-Heute.deDie Stoffwechselerkrankung Diabetes ist schon so stark verbreitet, dass die entstehenden Kosten sich auf mittlerweile über eine Milliarde Euro belaufen.
(28. April 2017)
Ärzte Zeitung

Die Einschreibung von Patienten in Disease-Management-Programme sorgt für eine Versorgung in festen Strukturen.

(27. April 2017)
Ärzte Zeitung

Chirurgen kritisieren Kassen für eine "willkürliche und inhumane Behandlung von Patienten mit morbider Adipositas". Gegen die Krankheit sei Bariatrische Chirurgie die einzige evidenzbasierte Maßnahme und werde trotzdem häufig nicht erstattet.

(27. April 2017)
Aponet.de

Wenn wir uns wohlfühlen, tut das der Gesundheit gut? Vielleicht nicht immer. Einer niederländischen Studie zufolge könnte eine Umgebung, deren Temperatur nicht immer der Wohlfühltemperatur entspricht, zu Stoffwechselkrankheiten wie Diabetes oder Übergewicht verhindern.

(26. April 2017)
Curado.de

Für Menschen mit Diabetes ist es wichtig, ihre Blutzuckereinstellung zu kontrollieren und die Werte regelmäßig zu messen. Statt vieler täglicher Messungen werden sieben Messungen pro Tag an definierten Tagen empfohlen.

(26. April 2017)
Pharmazeutische ZeitungDiabetes mellitus hat sich für die pharmazeutische Industrie zu einem Milliardengeschäft entwickelt. Hersteller reagieren verschnupft, wenn ihre Produkte bei der frühen Nutzenbewertung durchfallen.