DDH-M - Bundesvorstand neu gwählt

DruckversionPDF version

Unser Vorstandsvorsitzender des DDH-M - Landesverbandes Mitteldeutschland e.V., Dr. med. Egon Hohenberger, wurde auf der konstituierenden Sitzung des neu gewählten Bundesvorstandes der DDH-M zum Stellvertretenden Bundesvorsitzenden gewählt.
Der neue Bundesvorstand ist in seiner Zusammensetzung ein Ausdruck der verstärkten organisierten Selbsthilfe in der DDH-M. Diese vereint sowohl alrhergebrachte Strikturen in Selbsthilfegruppen und Stammtzischen der Betroffenen als auch den modernen Formen der sozialen Netzwerke und der verschiedensten Internetforen und -plattformen.
Die Interessenvertretung für die Menschen mit Diabetes in Deutschland ist ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit der DDH-M und ihres Bundesvorstandes. Unsere Zusammenarbeit mit den Diabetesberatern, Diabetesassistenten und Diabetologen von VDBD und DDG ist uns als DDH-M von Beginn an ein besonderes Anliegen, wir sind die dritte Säule von diabetesDE, die Patientenvertretung. Gleichberechtigt, auf Augenhöhe, und trotzdem selbständig und ohne Fremndbestimmung sinf wir im Kampf gegen die Volkskrankheit Diabetes mellitus mit unserer Mitgliedschaft in diabetesDE aktiv für alle Betroffenen. Dazu wünschen wir vom LVMD dem neu gewählten Bundesvorstand Ausdauer, Glück und Kraft.
 

Schlagwörter: